Archiv der Kategorie: CB 550 Four F2 – CB550F

Distinguished gentleman’s Ride Cologne 2019

Am 29.09.2019 ist es wieder soweit! Die Anmeldungen sind erledigt, wir warten auf das große Ereignis. Diesmal ist die Scuderia Hesse Classic Bikes als Team gemeldet. Unsere Bikes sind folgende.

CB 100 Super Sports 1971, Fahrerin Melanie Hesse
HB1 400 Four 1975, Fahrer Gero Hesse
CB 500 Four K2 1977, Fahrer Christian Hesse
CB 550 Four F2 1980, Fahrer Eckhard Schumacher
XS 650 Cafe Racer „Hüttenstahl“ 1982, Fahrer Thorsten „Dodo“ Schulz
CB 750 Four K2 1974, Fahrer Lutz Adam
CB 1100 F Super Bol d’Or 1983, Fahrer Harald Sänger

Es liegt eine weitere Anmeldungen von Dr. Hermann Wecker vor. Momentan ist kein Bilde vom Roller verfügbar.

Wir werden wieder versuchen „dapper“ gekleidet zum Event anzutreten und können es kaum noch erwarten. Diesmal sind auch Sozias dabei, Henriette „Jette“ Raasch, Melanie Sänger, Shuling Sun und Rita Zorba werden uns begleiten.

Leider hat am 29.09.2019 das Wetter gar nicht mitgespielt. Dafür aber einen Tag vorher und einen Tag nachher. 🙁

Wir waren jedenfalls willig und sind passend gekleidet abgefahren. Leider kamen wir nur nach Köln Porz und der Regen hat uns zur Umkehr bewogen. Die Stimmung war dennoch gut und alle hatten viel Spaß. Zum Schluss gab’s noch eine Erbsensuppe zum Aufwärmen.

Der Distinguished Gentleman’s Ride Germany 2018 ruft …

und die Scuderia Hesse ist natürlich dabei! Am 30.09.2018 werden in Köln, dem drittgrößten Ride in Deutschland, etwa 375 Motorradfahrer an den Start gehen und für die Prostatakrebsforschung Spenden sammeln und werben. Diese weltweite Aktion ist einmalig und prädestiniert für alle möglichen älteren Bikes und Cafe Racer Umbauten. Ein riesen Spektakel für eine gute Sache!

Die Teilnehmer:

CB 100 Super Sport 1971, Fahrer Christian Hesse

CB 550 Four F2 1980, Fahrer Lutz Adam

CB 900 F Bol d’Or 1985, Fahrer Harald Sänger

CBX 1981, Fahrer Gero Hesse

Wir werden, dem gewünschten Reglement nach, „dapper“ gekleidet sein – ganz Gentleman eben.

Die „Rheinisches Sibirien“ Tour

Dodo hat zur Tour geladen und wir sind alle gekommen. Dieses Jahr war die Scuderia Hesse sehr gut mit fünf Hondas vertreten. Wir hatten ganz viel Spaß auf 264 kurvigen Kilometern! Wie immer ein Genuss, Dodo auch nächstes Jahr sind wir dabei!

Noch schnell vor dem Start die letzten Optimierungen durchführen.

Startaufstellung, die Scuderia Hesse wieder ganz vorne dabei … 🙂

Was eine arme Honda ertragen muss! Yamaha Werkzeug an der Spiegel Feststellschraube. Na ja, Yamaha-Fahrer haben ja immer Werzeug dabei, wegen der ständigen Pannen. 😉

Kleine Zwangspause, weil auf der von Dodo geplanten Strecke gerade ein Skateboard-Downhill gefahren wurde!

Kleine Pause in Monreal, ein sehenswertes kleines Dörfchen – Kann er hier, kann er da, kann er auch in Kanada? Nein Eifel, nicht Kanada!

Der Junior mit einer CB 600 F Hornet unterwegs.

Der Commendatore farblich optimal auf die Maschine abgestimmt. 😉

Rückfahrt dann mit der Fähre nach Linz – immer wieder schön!

 

ADAC Rheinlandfahrt 2018

Die ADAC Rheinlandfahrt war wieder ein voller Erfolg, das Wetter spielte mit, die Strecken wurden vom ADAC ganz ausgezeichnet ausgeschildert und waren wieder einmal sehens- und fahrenswert! Wir waren rundherum zufrieden und versprechen wieder zu kommen.

Bad Münstereifel

Burg Nideggen

Scuderia Hesse

In Vorbereitung der ADAC Rheinlandfahrt …

haben wir heute eine Ausfahrt mit sechs von sieben gemeldeten Fours. Da noch ein Nummernschild fehlt, muss die CB 750 Four K2 heute pausieren. Aber in knapp vier Wochen ist dann alles fertig.

CB 350 Four, CB 400 Four, HB1 400 Four, CB 500 Four, CB 550 Four F2 und CB 650 Four warten auf Ihre Fahrer.

Nachtrag, richtig schön war die kleine Tour!

 

Die ADAC Rheinlandfahrt 2018 ruft!

Die Scuderia Hesse hat zur Veranstaltung bis jetzt sechs Motorräder „fourbildlich“ gemeldet, eine weitere Four könnten ebenfalls noch gemeldet werden. Hat jemand Lust?

CB 350 Four 1973, Fahrerin Charlotte Daniel

CB 400 Four 1977, Fahrerin Elke Much-Deml

CB 500 Four K2 1977, Fahrer Christian Hesse

CB 550 Four F2 1980, Fahrer Lutz Adam

CB 650 Four 1980, Fahrer Christoph Märten

CB 750 Four K2 1974, Fahrer Gero Hesse

Weitere zwei Motorräder, die nicht zum eigenen Bestand gehören, gehen für die Farben der Scuderia Hesse an den Start:

CBX 1978, Fahrer Jens Daniel

CBX 550 F 1982, Fahrer Martin Uellenberg

Nachtrag, die letzte Four im Rennstall ist auch gemeldet. Neuer Rekord für Veranstaltungen – sieben Motorräder der Scuderia Hesse am Start!

HB1 400 Four 1975, Fahrer Harald Sänger

So sehen vorbereitete Fahrer aus!

Nachtrag, und noch ein Fahrzeug ist seit heute, 16.07.2018, gemeldet. Der Anlass ist leider traurig. Die CBX kann technisch bedingt nicht teilnehmen. Somit eine weitere, zwar unfreiwillige, Rekord Steigerung mit acht gemeldeten Motorrädern in einer Veranstaltung.

CBX 550 FII 1983, Fahrer Jens Daniel

Der CBX 550 Club Deutschland …

traf sich dieses Jahr an der Mosel. In Traben-Trarbach wurde für das Wochenende eine Pension gefunden die uns alle unterbringen konnte. Nach der Clubausfahrt ging es für eine ausführliche Weinprobe zu einem ortsansässigen Ausnahmewinzer und später gab es, von der Pensionswirtin vorbereitete, Grilladen. Das Wetter spielte mit und alle hatten großen Spaß.

kleine Pause mit Aussicht

Die CB 550 Four F2 begleitete ihre Nachfolgerin CBX 550 FII zum Treffen

Die CB 550 Four F2 läuft …

nun muss sie etwas ansehnlicher gemacht werden. Die Speichen im Vorderrad sehen schlecht aus. Honda verwendete immer verzinkte Stahlspeichen, die bei einer zu langen Zeit unansehnlich werden und Flugrost ansetzen. Nach 36 Jahren ist eben Hand anlegen angesagt. Feinste Stahlwolle entfernt den Rost.

SONY DSCSONY DSC

Jetzt sind wieder die originalen Spiegel angebaut.

SONY DSCSONY DSC

Der Stiefel Abdruck eines Vorbesitzers am Krümmerrohr

Auch hier hilft erwärmen und vorsichtiger Einsatz feinster Stahlwolle und WD40.

SONY DSC
gar nicht schlecht auf den ersten Blick

SONY DSC
ohne Worte!